Startseite | Sitemap | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Bandintern

A Sound was born

Dixie auf dem Mississippi

Inhalt

Laurel & Hardy das sind Matthias Schortmann und Lothar Beyerlorzer. Sie studierten die Mimik, Gestik und Komik ihrer berühmten Vorbilder und bilden das einzig wahre Laurel & Hardy Double. Seit vielen Jahren sind sie mit dem Blue Moon Orchestra auf Tour und sorgen für lustige Slapstickeinlagen während der Show.

Mit „A Sound was born“ stehen sie nun selbst im Fokus der Show. Das Publikum erlebt die sicherlich unterhaltsamste und lustigste Geschichte über die Entstehung des Jazz im alten New Orleans und die Verbreitung und Entwicklung des Original Dixieland Sound.

Durch Zufall werden die Herren Laurel & Hardy im Jahr 1928 Mitglieder einer Schiffsband, den New Orleans Stompers, auf der Mississippi Queen.
Diese Dixie Band ist ein recht bunter Haufen:
-Bandleader und Klarinettist Hans Blitz aus Deutschland,
-Saxophonistin Miss Kitty aus Texas,
-Pianist Gordon Bear aus Schottland,
-Sänger Francois LaMer aus Frankreich.
Der Dampfer fährt von New Orleans bis Davenport und macht Halt in den Jazzmetropolen Memphis und St. Louis.
Mit viel Musik, Schauspiel und Slapstick erlebt das Publikum während der 90 minütigen Reise die wohl lustigste und unterhaltsamste Geschichte über die Entstehung des Jazz.

"A Sound was born" ist eine 90minütige Bühnenshow für alle Fans der Komik von Laurel & Hardy, Jazzliebhaber und Freunde des Dixieland Sounds. Ein Programm für Jung und Alt.

Titelauswahl

  • Down by the Riverside
  • John Browns Body
  • Livery Stable Blues
  • Dr. Jazz, Tiger Rag
  • Puttin´ on the Ritz
  • At the Jazz Band Ball
  • Ice Cream
  • St. Louis Blues
  • u.v.m.

Besetzung

New Orleans Stompers (Tuba, Waschbrett, Saxophon, Klarinette, Klavier, Gesang)

Dauer

90 Minuten + 1 Pause

  © 2020 Blue Moon Music GbR - Alle Rechte vorbehalten